Loading...
Home 2018-11-13T11:17:29+00:00

Foto1+2: Uwe Strasser

yogastile

yoga für alle.

Yoga ist eine wunderbare Form der Bewegung, die sowohl dem Körper als auch dem Geist Gutes tut. Durch die Verbindung der Bewegungen, der einzelnen Asanas, mit dem Atemfluss wird so die Harmonie im Körper wieder hergestellt.

Neben dem „körperlich aktiven Part“ spielt somit auch die Entspannung unserer Gedanken eine wichtige Rolle, und gibt so eine schöne Pause vom Stress des Alltags. Daher ist jede Einheit umrundet von zwei Entspannungsphasen, einer kurzen einleitenden Entspannung um ganz bei dir selbst und in deiner Yogapraxis anzukommen und, der Königin aller Asanas, dem Savasana. Das Savasana, die Totenstellung, ist eine etwas längere Entspannung, die dir und deinem Körper die Zeit gibt, das Getane zu verarbeiten, verinnerlichen und nachzuspüren.

Finde deinen Yoga-Stil:

Hatha Yoga eignet sich für Anfänger und alle, die ihre Yoga Praxis weiter vertiefen möchten. Hatha Yoga hat zum Ziel die Harmonie zwischen Körper und Geist wieder herzustellen. Vor allem durch die körperlichen Übungen, den Asanas, in Kombination mit Atemübungen und Meditation, wird dieser Zustand angestrebt. Während der Asana-Praxis wird der Körper durch eine ausgeglichene Mischung aus An- und Entspannung gefordert und ausgeglichen. Dadurch wird kurzfristig die Durchblutung positiv beeinflusst und langfristig die Muskulatur gestärkt. Als wunderbarer Nebeneffekt wird so der Körper gekräftigt, der Geist entspannt und die geistige Ausdauer trainiert.

Yin Yoga ist ein besonders ruhiger Yoga Stil und erfordert keine Vorkenntnisse. Yin zeichnet sich durch passives Halten sanft dehnender Asanas aus, die im Sitzen oder Liegen gehalten werden. Durch langes Halten (3- 5 Minuten) werden Verklebungen in den Faszien gelöst, das Bindegewebe stimuliert und Körper und Geist bekommen eine wundervolle Gelegenheit zu entspannen und loszulassen. Das ermöglicht maximale körperliche Entspannung und Regeneration. Vor allem durch intensive Öffnung und Dehnung im Hüftbereich eignet sich Yin Yoga vor allem für Menschen, die im Beruf sehr viel Zeit im Sitzen verbringen.

Wie der Name schon erahnen lässt, ist Power Yoga ein sehr energetischer und kraftvoller Yoga-Stil. Asanas werden lange gehalten und durch einen fließenden Übergang miteinander verbunden. Dieser dynamische Yoga-Stil ist somit wunderbar geeignet die körperliche Kondition und zu gleich die Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Auch hier fließen Atemübungen und Meditation ein und runden so eine einheitliche Yoga-Praxis ab.

Der Begriff Vinyasa bedeutet, dass der Atem mit den Bewegungen im Einklang steht. Vinyasa Yoga ist eher anstrengend, die Bewegungen sind immer mit dem Atem synchron. Die Asanas werden durch fließende Übergänge miteinander verbunden was eine sehr dynamische und anregende Yoga-Praxis entstehen lässt. Oft werden einzelne Asanas auch durch Sprünge miteinander verbunden. Nachdem der Körper aufgewärmt ist, folgt intensiveres Stretching und eine abschließende Tiefenentspannung. Diese gibt dem Körper die Chance, das Getane zu verarbeiten.

yogapraxis

yoga, das spass macht.

Die Philosophie des Yogas, mag so manche abschrecken, die der Meinung sind, dass dieses „Eso Zeugs“ nichts für sie ist.

Die Philosophie im Yoga ist eine wichtige Grundlage der Entstehung, und steht vor allem in fernöstlichen Ländern nach wie vor stark im Fokus. Das Yoga, das hierzulande praktiziert wird, hat schon viele Abwandlungen erfahren und Einflüsse aus anderen sportlichen Disziplinen hinzugewonnen. So nutzen viele Yoga Lehrenden vermehrt diese Freiheit, das klassische Yoga durch vielleicht auf den ersten Blick Yoga untypisch erscheinende Elemente anzureichern. Sei es die Bewegung, Musik oder auch der Ort (aka SUP Yoga) an dem dieses stattfindet.

Da Yoga so vielseitig ist, gibt es viele Gründe Spass und Freude daran zu haben. Der beste Beweis ist der „Yoga-Glow“. Was das ist? In der Nähe von Yoga-Studios kann eine beachtlich hohe Dichte an zufrieden strahlenden Gesichtern beobachtet werden. Das Gefühl absoluter Zufriedenheit und in Einklang mit sich selbst zu sein ist ein wunderbares Ergebnis einer regelmäßigen Yoga Praxis.

Daher, sei offen für Neues und lass dich überraschen, was dich erwartet:

Wenn du zum ersten Mal den Schritt auf die Matte wagst solltest du dir dafür am besten eine Hatha Yoga Stunde aussuchen. Im Hatha werden die einzelnen Asanas ohne schnelle Übergänge miteinander verbunden. Auch die Asanas an sich, die im Hatha Yoga praktiziert werden sind weniger komplex als die anderer Stile und lassen sich ggf. für deine persönlichen Ansprüche modifizieren bzw. durch Yoga Props wie einen Gurt oder Blöcke erleichtern.

Du würdest gerne eine Yoga Stunde im Studio besuchen, fühlst dich aber bei dem Gedanken nicht wohl, da du nicht weißt wie gut die anderen sind, du dich noch nicht so fit fühlst? Privatstunden sind eine optimale Möglichkeit, um mit der eigenen Yoga Praxis zu starten. Hier können wir die Grundzüge des Yoga in deinem eigenen Tempo erlernen. Stelle Fragen wenn etwas unklar ist, nimm dir Zeit die Posen zu erlernen, mach eine Pause wann du sie brauchst und habe die ungeteilte Aufmerksamkeit deines Lehrers.

Du und deine Freunde möchtet gerne gemeinsam eine Yogarunde starten? Ihr hättet gerne einen speziellen Fokus oder einen Kurs der auf euch persönlich abgestimmt ist? Je nachdem wie viele ihr seit können wir gemeinsam bei euch zuhause, im Studio oder im Sommer auch im Grünen euren Yoga Freundeskreis starten. Ich freu ich mich von euch zu hören oder lesen und euch bei einer Probestunde kennenzulernen 😉

Wenn du dir nicht sicher bist, wie regelmäßig du Yoga praktizieren möchtest bzw. kannst und dich daher an keinen Kurs mit einer fixen Zeit und fixen Kosten binden möchtest, kannst du die Open Yoga Sessions nutzen. Die Sequenz der einzelnen Stunden ist so aufgebaut, dass dir deine Praxis natürlich von Stunde zu Stunde leichter fällt, du aber jederzeit einsteigen und wiederkehren kannst. Wann und wo du die Gelegenheit dazu hast, findest unter termine.

Sie möchten zum körperlichen Wohl ihrer Mitarbeiter beitragen? Mit Business Yoga kombinieren Sie Arbeit und körperlichen Ausgleich in einem, für eine perfekte Life-Work-Balance. Bei Ihnen in Ihren Räumlichkeiten oder in einem nahe gelegenen Studio können Ihre Mitarbeiter in einem familiären Umfeld Yoga praktizieren und so einen wohltuenden Ausgleich zu ihrem Arbeitsalltag finden, der Geist und Körper gleichermaßen fordert und stärkt. Vor/ nach der Arbeit oder auch in der Mittagspause bietet Business Yoga eine wunderbare Möglichkeit für den Moment den Stress des Arbeitsalltags auszublenden und wieder zu sich zu finden und gestärkt und motiviert an die Arbeit zurück zukehren.

Und als Tipp zu guter Letzt: Wenn dir das Leben gerade mal weniger Spaß bringt, stell dich auf den Kopf, in dieser Perspektive sieht vieles gleich wieder viel spaßiger aus 😉

termine

nimm dir die zeit.

Spätestens seit den viralen Trends wie Hip-Hop- oder Bier-Yoga ist Yoga wieder in vieler Munde.

Wenn auch dich die Neugierde gepackt hat, und du mal dein Yoga-Glück versuchen oder schon längst mal wieder zurück auf deine Matte wolltest, hast du jeden Donnerstag die Gelegenheit zu einer kostenlosen Schnupper-Stunde vorbei, und gerne wiederzukommen 😉

Dienstag, 11.30 Uhr (55 min)
Sensengasse 5, 1090 Wien
(GK Studio Kooperation)

Donnerstag, 17.30 Uhr (55 min)
Sensengasse 5, 1090 Wien
(GK Studio Kooperation)

Im Sommer:
Yoga auf der Donauinsel
die neuen Termine werden ab Mai bekannt gegeben

Anmeldung über eversports.com (öffnet in neuem Fenster)

Montag, 20:00 Uhr (60 min)
McFit
LugnerCity, 1150 Wien

Dienstag, 8:00 Uhr (90 min)
FitfabrikPlus
Billrothstraße 2, 1190 Wien

Dienstag, 20:00 Uhr (60 min)
McFit
Mariahilferstraße 96, 1070 Wien

Mittwoch, 9:00 Uhr (90 min)
FitfabrikPlus
Vorgartenstraße 204, 1020 Wien

Mittwoch, 20:00 Uhr (60 min)
McFit
Mariahilferstraße 96, 1070 Wien

Sonntag, 18:30 Uhr (75 min)
Bodystyle
Webgasse 35, 1060 Wien

preise

yoga, das sich bezahlt macht.

Mit uns machst du Yoga ganz ohne Bindung und Verpflichtungen und das zu überschaubaren Konditionen und Preisen. Mehr kannst du für Körper, Seele und Geist nicht tun.

Schnupperstunde: gratis
Einzelstunde: 10,- €
10er Block: 90,- €

Online Kartenkauf über eversports.com (öffnet in neuem Fenster)

Preise/ Karte gültig für die Stunden in den Räumlichkeiten des GK Studios.

Donnerstags, 18.30 Uhr (60 min)
Sensengasse 5, 1090 Wien
(GK Studio Kooperation)

Im Sommer:
Yoga auf der Donauinsel
die neuen Termine werden ab Mai bekannt gegeben

Montag, 20:00 Uhr (60 min)
McFit
LugnerCity, 1150 Wien

Dienstag, 8:00 Uhr (90 min)
FitfabrikPlus
Billrothstraße 2, 1190 Wien

Dienstag, 20:00 Uhr (60 min)
McFit
Mariahilferstraße 96, 1070 Wien

Mittwoch, 9:00 Uhr (90 min)
FitfabrikPlus
Vorgartenstraße 204, 1020 Wien

Mittwoch, 20:00 Uhr (60 min)
McFit
Mariahilferstraße 96, 1070 Wien

Sonntag, 18:30 Uhr (75 min)
Bodystyle
Webgasse 35, 1060 Wien

über uns

wir lieben yoga.

Yoga bietet viele Gründe es zu lieben, jeder Yogi bringt seine persönliche Motivation mit auf seine Matte. Sei es einfach nur die Freude an der Bewegung, die Perfektion einzelner Asanas, das Lindern von Beschwerden, die verbesserte Beherrschung des eigenen Körpers oder auch als Unterstützung und Halt in stressigen oder schweren Zeiten.

Meine persönliche Liebe zu Yoga setzt sich aus einer Mischung all der genannten Gründe zusammen, hinzu kommt die große Freude am Unterrichten. In meiner Arbeit als Yogalehrer zu erfahren, Menschen dabei zu unterstützen ihnen mit dem Yoga wieder zu innerer Ruhe und Einklang mit sich selbst zu verhelfen gibt mir einen weiteren wunderbaren Grund Yoga auch aus der Perspektive des Lehrenden noch mehr zu lieben. Das innere Strahlen, das jeder mit aus seiner Praxis nimmt ist ein wunderbares Ergebnis das sonst kaum ein anderer Sport zu bewirken vermag (und ich habe schon wirklich vieles ausprobiert ;)).

Die Freiheit, wie einzelne Klassen und ganze Kurse gestaltet werden können, ist eine wunderbare Form des Kreativ-Seins. Mit meiner klassischen Hatha-Yoga Ausbildung als Grundlage, habe ich über die Jahre meinen eigenen Stil entwickelt, der sich auch gerne mal an Elementen andere Yoga-Richtungen bedient und dich ins Schwitzen bringt. Dabei begleitet dich moderne Musik, die deine Freude an der Bewegung ganz noch mehr unterstützt.

So gibt dir eine Yoga-Einheit eine wunderbare Auszeit von deinem Alltag – der dich sowieso schnell genug wieder hat, dafür entspannter, gelassener und mit einem Lächeln auf den Lippen …


Namaste, Jessica

„If it doesn’t challenge you, it doesn’t change you.“

Aktuelle Beiträge: